Skate or…what?

Das Problem mit dem alter werden. Ab vierzig werden gewisse Dinge einfach schwieriger. Kopf und Herz sagen ja (für einmal wären diese zwei Streithähne in gleicher Meinung:) doch der Körper sagt: „Bist Du eigentlich wahnsinnig?“ Das schlimmste sind Stürze, vor allem die unvorhersehbaren, die Wunden heilen nicht mehr so schnell wie damals als Teenager. Auch der Weg zurück aufs Brett ist eine echte Mutprobe. Wieviel kann ich meinem Körper noch zutrauen? Der Raum zwischen Spass und Gefahr wird leider immer kleiner. Irgendwann werden sich diese zwei Linien in einer Kreuzung treffen dann ist „fertig lustig“.

Solange die Liebe zum Brett (und Freiheit, die man damit gewinnt) grösser ist als all die Schmerzen die ich mir in den letzten Tage zugefügt habe. Solange werde ich das tun, mit grosser Leidenschaft.

Wie sagt man so schön? No risk no fun! Hang-loose und so! :-)

20170416_fj-XEII_004-L

.